Veröffentlichungen in den Medien

Wohnen & Garten Februar 2015

Artikel: Venedig

 

"Weberei Luigi Bevilacqua: seit mehr als 300 Jahren zaubert die antike Tessitura in Santa Croce luxuriöse Tuche aus zarten Fäden. Die Wahrung von Tradition wird hier ganz groß geschrieben... Brokat, Damast und Samt stellt man zumeist per Hand auf Webstühlen aus dem 17. oder 18. Jahrhundert her....

 

...Die Kölner Taschendesignerin Anette Stahlhofen macht die Magie der Serenissima "tragbar". Aus dem Bevilacqua-Seidensamt mit venezianischen Löwen kreiert sie wundervolle Shopper..."

 

WDR Lokalzeit  2.Juli 2013

Hier können Sie mir beim Arbeiten über die Schulter schauen! Ein Team vom WDR Köln war bei mir im Atelier, schauen Sie mal rein und viel Spaß dabei!

eine Produktion des WDR Lokalzeit Köln vom 02.07.2013
videodiehandtaschenmanufaktur100-videopl[...]
HTML Dokument [3.0 KB]

Stadtlust 2/2013

Autorin: Carolin Nevermann

 

…“Odette“ hieß sie – und machte den Anfang. Ein wunderschön bestickter Seidenstoff inspirierte Anette Stahlhofen zu ihrer ersten Handtasche und war 2006 Start einer Karriere…Sie möchten eine individuelle Tasche, die keine andere Frau auf der Welt besitzt? Auch das können Sie haben! Die Autodidaktin schneidert Ihnen Ihr Lieblingsmodell ganz individuell auf den Leib“ …

Stadtlust Artikel.pdf
PDF-Dokument [959.3 KB]

Textilkunst International 1/13

Autorin: Antje Soléau

 

„Alles begann vor etwa 7 Jahren in Venedig. Anette Stahlhofen streifte durch die Lagunenstadt. In einer versteckten Gasse stieß sie auf die alte Seidenmanufaktur der Familie Bevilacqua, die noch heute nach jahrhundertealten Vorlagen auf ebenso alten Webstühlen traumhafte Stoffe von Hand webt. Sie verliebte sich auf den ersten Blick in diese prächtigen, aber sündhaft teuren Stoffe, deren Farben und Muster in der Herbstsonne förmlich glühten. Damit begann ihre Leidenschaft für schöne Stoffe.“…

Kölner Stadtanzeiger 12. Mai 2012

Autorin: Susanne Hengesbach

 

…Inzwischen reist die 55-Jährige regelmäßig nach Venedig und wird von Signore Bevilacqua, der die Seidenweberei in siebter Generation führt, persönlich bedient. Verständlich, denn die Taschen, die Stahlhofen aus Leder und diesen edlen Stoffen arbeitet, müssen sich hinter den italienischen Luxuslabels kein bisschen verstecken…

KstA Köln 12.5.12.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

Bild der Frau 7/2012

Autorin: Anke Rottmann

 

…Die Kölnerin hatte schon immer gerne genäht, jetzt legte sie los. „Aus rotem Leder und herrlich besticktem Seidenstoff entstand mein erstes Modell. Auf Kunsthandwerkermärkten habe ich meine ersten Taschen verkauft und mich damit selbständig gemacht. Jetzt entwickle ich z.B. eine Linie mit historischen Stoffe, alles Unikate. Oder ich stelle mit Kundinnen ihre persönliche Traumtasche zusammen, fertige sie ganz nach ihren Wünschen.“

Bild der Frau.pdf
PDF-Dokument [914.5 KB]

Kölner Stadtanzeiger 27. September 2011

Autorin: Susanne Hengesbach

 

Susanne Hengesbach: …“Und was für eine war Ihre schönste Tasche? – „Die bekomme ich jetzt, und das ist eine ganz besondere“, erzählt sie (Helga Frömming-Fuhrmann) mit einem Gesichtsausdruck, den der liebe Gott vermutlich ausschließlich für Frauen und deren Transportbehältnisse erdacht hat. Dann erzählt sie mir von ihrem Besuch in einer neuen Taschenmanufaktur in Longerich, wo sie die Liebe auf den ersten Blick erlebte….

KstA 27.9.2011.pdf
PDF-Dokument [490.8 KB]